Squalan - Wirkung, Anwendung und Vorteile

Squalan: komisch klingender Name aber ein Öl mit großer Wirkung. Schon in unserem ersten Produkt dem Body Scrub kannst du es finden und wir verwenden es als Bestandteil in vielen unserer Produkte oder direkt pur für die PureBee Hautpflege. Die Gründe warum wir solche Fans von Squalan sind, wie es gewonnen wird, was es dir und deiner Haut Gutes tut und natürlich wie du es am besten anwendest erfährst du in diesem Beitrag!

WAS IST EIGENTLICH SQUALAN?

Das Öl mit dem komischen Namen hat einen sehr nahen Verwandten, der in unserer Haut vorkommt. Der Name ist ebenso komisch und lässt sich leicht verwechseln - das Squalen. Dieses hauteigene Squalen ist eine ungesättigte Fettsäure, die sehr reaktionsfreudig mit beispielsweise Sauerstoff ist und nur eine sehr kurze Haltbarkeit hat. Daher ist sie für die Kosmetikproduktion ungeeignet.

Wir verwenden daher gesättigtes Squalen, das sogenannte Squalan. Dieses oxidiert nicht so schnell, ist hitzestabil und dadurch auch länger haltbar und wirkungsvoll. Squalan bietet aber trotzdem die gleichen Vorteile wie Squalen für unsere Haut. Unser pflanzliches Squalan ist dem hauteigenen Sebum (Talg) sehr ähnlich. Das liegt vor allem daran, dass unsere Haut zu 15% aus Squalen besteht.  

Es gibt zwei Sorten Squalan auf dem Markt, zum einen das pflanzliche, das wir ausschließlich verwenden, und das tierische, das aus Haifischlebern hergestellt wird. Unser pflanzliches Squalan (auch Phytosqualan genannt) wird aus Pflanzenölrückständen von portugisischen Oliven gewonnen. Es ist aber nicht vergleichbar mit einen herkömmlichen Olivenöl. Squalan ist durchsichtig, komplett geruchsneutral und weniger fettig. Wir nennen es auch gerne das nicht ölige Öl, da es sich auf der Haut sehr leicht anfühlt und schnell einzieht - daher punktet es auch bei öliger Haut.

UND WAS KANN SQUALAN?

1. Squalan für mehr Feuchtigkeit
Hier folgt das Squalan den gleichen Prinzip wie unsere Oleogele. Es hilft der Haut bei der Bildung des Hydrolipidfilms auf der Haut, der für die Feuchtigkeitsregulation verantwortlich ist. Der Haut wird von außen kein Wasser zugeführt und die Erhöhung der Hautfeuchte geschieht aus dem Inneren heraus, da der transdermale Wasserverlust verhindert wird. Im Unterschied zu unseren Oleogelen, die eher für trockene bis normale Haut geeignet sind, passt das Squalan aber zu allen Hauttypen, auch zu unreiner oder öliger Haut, womit wir auch schon zu unserem zweiten Punkt kommen...

2. Squalan bei Unreinheiten, Akne und öliger Haut
Auch wenn man mit öliger oder unreiner Haut Öle als Hautpflege erstmal meiden möchte ist Squalan hier die große Ausnahme. Bei regelmäßiger und längere Anwendung kann die ölige, unreine oder sogar von Akne betroffene Haut sogar wieder ausgeglichen werden. Das Funktionsprinzip ist folgendes: Wie wir vorhin ja schon erwähnt haben ist das Squalan unserem Sebum (Talg) sehr ähnlich. Bei öliger oder unreiner Haut besteht eine Überfunktion von Sebum. Bei stetiger Anwendung von Squalan wird der Haut dann aber vorgegaugelt, dass sie bereits ausreichend Fett produziert hat. Die Überproduktion wird dann ausgeglichen und die überlasteten Poren können sich ein wenig entspannen. Außerdem spendet es Feuchtigkeit und ist nicht komedogen, also nicht poren-verstopfend, weshalb mit Squalan eben auch Unreinheiten und Akne in den Griff bekommen werden können.

3. Das Öl für jeden Zweck
Squalan hat eine sehr leichte Textur und ist sehr ergiebig. Daher lässt sich mit sehr wenig auch sehr viel erreichen. Pur auf die Haut aufgetragen macht es aus besonders trockenen Stellen ein seidig-weiches Hautgefühl. Aber das ist nicht die einzigste Anwendungsmöglichkeit. Auch für die Haare ist es sehr gut geeignet. Hier ist es allerdings sehr individuell ob und wenn ja wie viel du für deine Haare benötigst. Meistens lässt sich das Öl aber auch für weniger dickes, normales und je nach Typ auch manchmal für feineres Haar als Leave-in-Produkt nach der Haarwäsche verwenden. Es beschwert nicht und hinterlässt auch keinen öligen Film auf den Haaren, gibt ihnen aber trotzdem Kraft.

4. Haltbarkeitsheld
Der hauteigene Stoff Squalen ist ja leider nicht sehr lange haltbar und reagiert sehr schnell mit der Umwelt. Das pflanzliche Squalan hat hingegen eine stabilere Molekularstruktur und ist daher deutlich länger haltbar. Es kann also in der reinen Form, wie du es bei uns bekommst, ohne weitere Konservierungsmittel über Monate verwendet werden, ohne, dass es schlecht wird.

5. Ein Öl auch für Mama und Baby
Gerade in der Schwangerschaft und Stillzeit ist es wichtig sich über die Kosmetik, die man als Mama verwendet genauer zu informieren. Unser pflanzliches Squalan kann bedenkenlos in dieser Zeit verwendet werden. Außerdem freut sich auch die empfindliche Babyhaut über das leichte Öl als Pflege. Denn wie bereits ausgiebig besprochen ist das Squalan für die Haut kein Fremdstoff, sie kennt es ja bereits vom eigenen Sebum, daher wirkt das Öl anti-allergen. Besonders bei trockener Baby- oder Mamahaut hilft es daher den Hautschutzmantel wieder herzustellen. Diese Eigenschaft ist auch beim wachsenden Bäuchlein sehr hilfreich, um Dehnungsstreifen so gut es geht zu vermeiden.

UND WIE WENDE ICH SQUALAN RICHTIG AN?

Gesicht
Unser Squalan kommt in einer praktischen Pipettenflasche und lässt sich daher super einfach dosieren. Wichtig ist nur die Reihenfolge, wie du deinen Produkte anwendest. Generell gilt eigentlich von dünnflüssig nach dickflüssig. Öle stellen also das Ende der Pflegeroutine dar (ausgenommen morgens der Sonnenschutz). Obwohl Squalan sich eigentlich nicht wie ein Öl anfühlt und auch nicht dickflüssig ist würden wir empfehlen es trotzdem an das Ende deiner Routine zu setzen. Verteile dazu je nach Bedarf ca. drei bis fünf Tropfen auf deinem Gesicht und massiere es mit sanften Bewegungen ein. Wenn du die Haut vorher anfeuchtest kann das Squalan noch schneller wirken. Außerdem ist das Squalan ideal, wenn du deine Gesichtsseren oder Cremes etwas reichhaltiger gestalten möchtest. Mische einfach auf deinem Handrücken ein paar Tropfen Squalan auf deine Creme.

Haare
Unser Allround-Talent ist auch super für die Haare geeignet. Knete nach der Haarwäsche einige Tropfen des Öls in deine Haarlängen ein. Bei feinerem Haar reichen 2-3 Tropfen aus.

Körper
Auch für den Körper ist Squalan super geeignet. Gerade wenn du zwischen den Body Scrub Anwendungen noch weitere Pflege benötigst, egal ob für trockene Winterhaut oder durstige Sommerhaut, kannst du deinen Körper mit Squalan etwas massieren.

PureBee Squalan

Hinterlasse ein Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung überprüft