Wie wirkt Propolis auf der Haut?

Propolis ist eines der vielen bemerkenswerten, aber weniger bekannten Produkte, das von Honigbienen hergestellt wird. Neben Nektar und Pollen sammeln die Honigbienen auch Pflanzenharze. Während Nektar und Pollen für den späteren Verzehr in den Waben aufbewahrt werden, mischen die Honigbienen Pflanzenharze mit Enzymen und Bienenwachs, um eine Substanz namens Propolis zu schaffen. Diese dient im Stock als "Kitt" und stopft jegliche Löcher und Ritzen.

Wie wir Menschen Propolis nutzen

Antike Zivilisationen verwendeten Propolis für eine Vielzahl von Anwendungen. Die Griechen verwendeten es zur Behandlung von Abszessen, die Assyrer zur Bekämpfung von Infektionen und die Ägypter während des Mumifizierungsprozesses.

Heute verwenden wir Propolis zur Einnahme als Nahrungsergänzungsmittel und in kosmetischen Produkten.

In der Kosmetik ist Propolis auch bereits seit über 3.000 Jahren in Ägypten, Rom und Griechenland als Schönheitsmittel bekannt. Als Antioxidans hilft es auf natürliche Weise, die Hautstruktur wiederherzustellen und zu erhalten. Propolis hilft, problematische Haut auszugleichen und zu beruhigen, indem es die Geschwindigkeit des Wachstums neuer Zellen beschleunigt.

Sold out
Sold out
Sold out

Was sind die Vorteile von Propolis in Naturkosmetik?

Propolis ist eines der kraftvollsten natürlichen Inhaltsstoffe der Natur. Für unsere Haut bietet sie einige Vorteile und ist auch gut für Menschen mit empfindlicher Haut geeignet.

  • Lindert Rötungen und Pigmentierungen: Hautrötungen können durch eine Vielzahl an Auslösern verursacht werden. Sei es durch äußerliche (z.B. Kälte) oder innere Faktoren (z.B. Nahrung oder Stress). Um die Rötung zu lindern und vorzubeugen empfiehlt sich eine feuchtigkeitsspendende Hautpflege mit Propolis und Bienenwachs. Für das innere Wohlbefinden Propolis-Tropfen zur Nahrungsergänzung.
  • Bietet antioxidativen Schutz vor Umweltaggressoren. Das Harz ist reich an Antioxidantien und kann freie Radikale und oxidativen Stress, der die Hautzellen schädigt, neutralisieren.1
  • Beugt vorzeitiger Hautalterung, Mattigkeit und dunklen Flecken vor: Hier kommen erneut die Antioxidantien ins Spiel, welche die Haut nicht nur schützen, sondern auch die Zellregeneration ankurbeln.2
  • Kurbelt die Kollagenproduktion an: Studien haben gezeigt, dass Propolis die Kollagenproduktion vom Typ I und Typ III bei verletzter Haut anregt. Allerdings ist bis heute noch nicht erforscht, wie sich dies auf die Kollagenproduktion gesunder Haut auswirkt.

Hinterlasse ein Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung überprüft