Warum ist PureBee nicht zertifiziert?

Eine Frage stellen uns Kunden immer wieder: "Warum seid ihr nicht zertifiziert?". Die Antwort hierzu ist nicht ganz so einfach aber wir möchten euch in diesem Beitrag gerne näher erläutern warum wir bis heute keine Naturkosmetikzertifizierung haben.

Dieses Thema stellt nicht nur für uns bei PureBee eine zentrale Frage dar, sondern eigentlich für alle Hersteller und Importeure von Naturkosmetik. Regelmäßig erreicht uns die Frage warum unsere Produkte denn keine "zertifizierte Naturkosmetik" sind. Überraschend ist das nicht, denn wenn man den Markt mal genauer betrachtet, gibt es eine Fülle an Siegeln und Logos, die dem Kunden Naturkosmetik "zertifizieren". Selbstverständlich schafft "zertifizierte Naturkosmetik" erstmal Vertrauen und der Kunde fühlt sich sicherer in seiner Kaufentscheidung. Achte doch einmal selbst darauf, wenn du das nächste Mal durch die Kosmetikabteilung deines Supermarktes oder der Drogerie schlenderst, wie viele Siegel du siehst und welches Gefühl das bei dir auslöst. Doch kann man sich auf alle Siegel wirklich verlassen?

Da wir uns bewusst gegen eine Zertifizierung entschieden haben ist klar, dass wir auch einige Kritikpunkte haben und es Gründe gibt warum wir nicht zertifiziert sind.

Dies soll aber kein Beitrag werden über Pro- und Kontra von bestehenden Naturkosmetik-Siegeln und wir möchten diese auch nicht bewerten. Vielmehr möchten wir euch unsere Philosophie erklären und warum diese Siegel nicht zu uns passen. "PUR. REINE NATUR. NATÜRLICH SCHÖN." Das ist unser Motto und dieses leben wir ganzheitlich. Nachhaltigkeit und Natürlichkeit hört bei uns nicht bei den Inhaltsstoffen der Produkte auf, sondern erstreckt sich über die Lieferkette bis zur Produktentwicklung und zum Versand an eure Haustür. Die meisten Siegel drehen sich allerdings nur um Inhaltsstoffe.

Das Thema der Naturkosmetik-Zertifizierung ist weitaus umfangreicher, als man zunächst denken möchte. Eine Zertifizierung sagt nicht unbedingt aus ob ein Produkt "gut" oder "schlecht" ist und da uns Transparenz in allen Bereichen wichtig ist, möchten wir auch hier unsere Gründe offenlegen warum wir uns dagegen entschieden haben.

Was ist überhaupt Naturkosmetik?

Um genauer über die Zertifizierungen sprechen zu können, müssen wir uns erst einmal im Klaren sein was "Naturkosmetik" denn überhaupt ist. Auch wir bezeichnen unsere Kosmetik als "Naturkosmetik". Für uns bezeichnet das Produkte, die nur natürliche Inhaltsstoffe enthalten und die nicht schädlich für unsere Gesundheit sind. Wir denken, dass das auch das ist was die meisten Menschen unter "Naturkosmetik" verstehen. Der Begriff Naturkosmetik ist allerdings nicht rechtlich geschützt, so dass jeder sie auf seine Verpackung schreiben darf, egal welche Inhaltsstoffe darin enthalten sind. Es gibt also keine gesetzlichen Vorschriften und auch Produkte mit schädlichen Chemikalien oder synthetischen Stoffen dürfen sich theoretisch Naturkosmetik nennen.

Tierversuchsfrei sind hingegen alle in Europa hergestellten Produkte. Seit dem 11. März 2013 sind in der Europäischen Union Tierversuche an Kosmetika und deren Rohstoffen aufgrund der Bestimmungen der Kosmetikverordnung nämlich vollständig verboten. Es handelt sich hierbei um rechtlich verbindliche Verbote, das heißt alle Kosmetikhersteller in der EU müssen sich an diese Vorgaben halten. Bei sehr großen Firmen, vor allem denen mit Vertrieb in China, kann es allerdings sein, dass in China Tierversuche unternommen werden. Dies trifft auf kleinere Hersteller aber in der Regel nicht zu. Da wir unsere Produkte zu 100% in Süddeutschland produzieren sind unsere Produkte selbstverständlich auch tierversuchsfrei.

Wenn PureBee aber nun nur natürliche, reine, umweltfreundliche und tierversuchsfreie Produkte anbietet, wieso lassen wir uns das Ganze nicht durch ein Siegel zertifizieren?

Warum keine Zertifizierung für PureBee?

Es gibt in Deutschland leider eine Unmenge an Zertifizierungen und Siegeln, die dem Kunden gegenüber Vertrauen schaffen sollen. Oftmals steht die ganzheitliche nachhaltige Philosophie nicht im Vordergrund dieser Siegel, sondern gewinnorientierte Unternehmen. Produkte mit Siegeln verkaufen sich einfach besser, als jene ohne. Für Kunden sind diese Standards allerdings oft wenig verständlich und intransparent.

Bei einigen Zertifizierern sind außerdem die Standards deutlich niedriger, als die, die wir uns selbst setzten. In vielen Zertifizierungen sind beispielsweise Konservierungsmittel zugelassen, die wir für uns von vorne herein kategorisch ausschließen. Außerdem müssen unsere Lieferanten ihre Rohstoffe ebenfalls zertifizieren lassen, damit wir diese dann verwenden dürfen. Größere Rohstoffhändler haben die gängigsten Zertifikate bereits, allerdings können wir zusätzlich auch noch Rohstoffe von sehr kleinen Herstellern einsetzen, die sehr gute Qualität liefern und sehr hochwertige Rohstoffe herstellen, aber sich häufig eine Zertifizierung nicht leisten können. Denn egal welchen Standard eine Zertifizierung verfolgt, sie haben alle eines gemeinsam: Sie sind wahnsinnig teuer.

Dies sind die Hauptgründe warum wir uns bisher gegen eine Zertifizierung entschieden haben, obwohl unsere Kosmetik rein, natürlich und nachhaltig ist.

Was sind die Standards von PureBee?

Für uns dreht sich die Produktion von Kosmetik nicht nur um die verwendeten Rohstoffe, sondern wir verfolgen ein ganzheitlicheres Konzept. Sowohl die Umweltverträglichkeit des Rohstoffes, als auch die Hautverträglichkeit spielen eine sehr wichtige Rolle aber dies eben nicht nur im Endprodukt, sondern in der ganzen Produktentwicklung bis hin zu den Verpackungen und dem Versand. Wir machen uns bevor ein Produkt auf den Markt kommt sehr viele Gedanken über alle Aspekte. Natürlich spielen die Inhaltsstoffe dabei eine sehr große Rolle aber eben auch: Wie können die Rohstoffe am Besten bezogen werden? Wie kann die Produktion optimiert werden? Wie sind die Produktionsbedingungen? Wie können wir die Produkte am umweltfreundlichsten verpacken? Wie können die Produkte am Besten versendet werden? Das sind nur einige der Fragen, die für uns zu einem vollumfänglichen Konzept gehören und häufig in den Zertifizierungen nicht so stark abgebildet werden.

Und wie kann man bei den ganzen Siegeln nun den Überblick behalten?

Das ist eine wichtige und berechtigte Frage! Für Konsumenten ist es leider unheimlich schwierig den Überlick zu behalten welches Siegel denn nun den eigenen Standards entspricht. Am Ende bleibt es jedem nur selbst überlassen die Inhaltsstoffe der Produkte zu überprüfen und sich eine eigene Meinung zu bilden. Bei PureBee versuchen wir das für unsere Kunden immer so einfach wie möglich zu machen. Wir drucken, neben den gesetzlich vorgeschriebenen INCI, immer die deutschen Namen direkt auf der Verpackung ab und auf den Produktseiten findet ihr zusätzliche Erklärung warum dieser Inhaltsstoff überhaupt enthalten ist und was er auf der Haut oder im Produkt bewirken soll. Dann kann sich jeder selbst ein Urteil bilden ob das Produkt für ihn "gut" oder "schlecht" ist und man muss sich nicht auf Siegel verlassen, sondern kann seine eigene Entscheidung treffen.

Hinterlasse ein Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung überprüft