Hydrierte Haut beginnt von Innen!

Jeder weiß: sobald die Temperaturen steigen, ist es überaus wichtig, hydriert zu bleiben. Doch auch im gerade nochmal aufblühenden Spätsommer oder sogar kühlen Winter ist es wichtig genügend Wasser zu sich zu nehmen. Auch feuchtigkeitsspendende Hautprodukte sind selbstverständlich immer eine gute Wahl, aber sie bringen der Haut wenig, wenn sie nicht auch von innen heraus gepflegt wird.

Es ist wohl niemandem neu, dass unser Körper ein komplizierter Organismus ist, bei dem alle Vorgänge miteinander verbunden sind und dass wie wir mit unserem Körper umgehen sich auf unser Wohlbefinden auswirkt. Wenn mich Kunden anschreiben, dass sie unter trockener Haut leiden und nichts bei Ihnen hilft frage ich immer zunächst nach der Ernährung und der täglichen Wasseraufnahme. Lebensmittel, die austrocknend wirken, zu reduzieren scheint eigentlich offensichtlich aber natürlich einfacher gesagt als getan. Die größten Vertreter der austrocknenden Lebensmittel sind Kaffee, Alkohol und Zucker: vermutlich wird von den meisten von uns zumindest eines davon täglich konsumiert.

Doch nun zum offensichtlichen - dem Trinkverhalten. Wir alle wissen, dass mehr Wasser zu trinken eine Antwort gegen Dehydrierung ist, aber es ist nicht die einzige und auch nicht die alltagstauglichste. Der Verzehr von Nahrungsmitteln mit hohem Wasser-, aber auch Mineraliengehalt und Vitaminen kann deinem Körper helfen das Wasser tatsächlich auch zu speichern. Was wir nämlich natürlich nicht wollen ist, dass das Wasser so wie du es zu dir nimmst auch wieder ausgeschieden wird.

Wir haben eine kleine Liste mit Lebensmitteln erstellt, die fast vollständig aus Wasser bestehen und gleichzeitig Nährstoffe wie Vitamin A, B, C und K sowie Elektrolyte enthalten - allesamt vorteilhaft für die Wasseraufnahme.

Gurken - ca. 95% Wasser
Gurken bestehen hauptsächlich aus Wasser und sind unglaublich erfrischend. Sie enthalten nicht nur viel Wasser, sondern bieten Ihrem Körper auch Kalium, Magnesium und Vitamin K.

Weintrauben - ca. 87% Wasser
Trauben sind nicht nur reich an Antioxidantien und Ballaststoffen sondern auch voller Kalium. Einige Trauben zur Wasseraufnahme und für einen gesunden Snack zu naschen, hört sich für uns ziemlich gut an. Aber denke dran, dass Trauben auch Zucker enthalten und am Besten als Dessert nach der Mahlzeit gegessen werden sollte.

Erdbeeren - ca. 91% Wasser
Leider ist die Erdbeerzeit schon wieder vorbei aber das nächste Frühjahr kommt sicherlich. Erdbeeren sind eine großartige Quelle für Vitamin C und haben sich auch als entzündungshemmend erwiesen. Außerdem sind sie reich an Ballaststoffen und Antioxidantien.

Grapefruit - ca. 88% Wasser
Reich an Antioxidantien, Vitamin A, C und Mineralien, einschließlich Kalium und Folat. Außerdem sind Zitrusfrüchte eine großartige Quelle für Ballaststoffe.

Kokosnusswasser - ca. 95% Wasser
Reich an Vitamin K, sowie an Elektrolyten, darunter Kalium, Natrium und Chlorid. Dies ist eine großartige Alternative zu Sportgetränken, die üblicherweise die doppelte Menge an Zucker enthalten.

Ich hoffe unser kleiner Beitrag konnte euch ein paar Inspirationen zur vermehrten Wasseraufnahme geben. An welche Lebensmittel könnt ihr noch denken, die uns helfen könnten?