Honig Meersalz Karamellen Rezept

Honig Meersalz Karamellen geschnitten
Honig Meersalz Karamellen in Wachspapier

Süß und salzig - ein besonderes Vergnügen für den Gaumen, welches wir alle seit unserer frühen Kindheit genießen. Schoko-Brezeln, Erdnussbutter und Nuss-Schoko-Linsen sind nur ein paar Beispiele für diese besondere Kombination.

Ich kann dieser cremigen, süßen kleinen Sünde mit dem perfekt ausbalancierten feinen, salzigen Abgang, einfach nicht widerstehen. Läuft dir bei dem Gedanken auch das Wasser im Mund zusammen? Dann weißt du, dass ich über salzige Sahne-Karamellbonbons rede. Die meisten Rezepte verwenden Maissirup (high fructose corn syrup). Allerdings versuche in in meiner Ernährung solche künstlichen und verarbeiteten Zuckersorten zu vermeiden. Viele von euch wissen wie sehr ich den natürlichen Geschmack von echtem Honig liebe, vor allem natürlich als Imkerin. Ich habe lange nach einem Rezept für Karamellen mit Honig gesucht und über die Jahre auch versucht einige Rezepte zu entwickeln und zu modifizieren. Meersalz-Karamellen sind zwar nichts Neues, dennoch wollte ich unbedingt eine Variante mit meiner Lieblingszutat Honig finden.

Obwohl es einige Anläufe gebraucht und viel Feinarbeit erfordert hat, war es die Arbeit absolut wert!

Keine Überraschung: Butter + Zucker = unglaublich lecker!

Zutaten für Honig Meersalz Karamellen

Was du unbedingt beim Kochen von Karamell beachten solltest!

Bevor du gleich mit dem Rezept loslegst und dir alle benötigten Zutaten und Werkzeuge bereitlegst, solltest du ein paar Dinge unbedingt beachten. Überspringe diesen Absatz daher bitte nicht!

Was du dir wirklich zu Herzen nehmen solltest: Benutze einen qualitativ hochwertigen Topf!

Vor einigen Jahren hatte ich einen Unfall beim Karamell machen. Der Topf, den ich benutzt habe, ist während des Prozesses kaputt gegangen (oder besser gesagt explodiert). Zum Karamell machen werden sehr hohe Temperaturen benötigt und der billige Topf konnte dieser Hitze einfach nicht standhalten. Der Sandwichboden hat sich explosionsartig vom Topf gelöst und das heiße Karamell flog mir wortwörtlich um die Ohren. Ich hatte wirklich Glück, dass über dem Herd ein Hochschrank hing, der einen Großteil des kochenden Karamells von meinem Gesicht abgeschirmt hatte. Nichtsdestotrotz habe ich mir bei dieser Aktion einige schlimme Verbrennungen an den Händen zugezogen, was ich selbstverständlich niemandem wünsche!

Also nimm diese Empfehlung bitte ernst: Besorg dir einen qualitativ hochwertigen Topf zum Karamell machen!

Achte dabei insbesondere auf folgende Dinge:

  1. Der Boden und die Seitenwände sollten fest und ohne Hohlräume miteinander verbunden sein. Im Topf selbst sollte der Übergang zwischen Boden und Seitenwänden abgerundet sein.
  2. Für eine ideale Hitzeverteilung sollte der Topfboden sollte möglichst dick und idealerweise mit einem eingeschlossenen Aluminiumkern versehen sein.

  3. Ein guter Topf braucht auch sichere Griffe, die beim Kochen nicht heiß werden.

Wenn du niemals zuvor Bonbons oder Karamell selbst gemacht hast empfehle ich dir neben einem qualitativ hochwertigen Topf, ein Thermometer griffbereit zu haben, um die exakte Temperatur bestimmen zu können.

Honig Meersalz Karamellen

Das Rezept für deine eigenen Honig Meersalz Karamellen

Alles was du tatsächlich für das perfekte Honig-Meersalz-Karamellen Rezept benötigst, sind lediglich fünf Zutaten:

Zutaten:

170 Gramm Honig

300 Gramm Zucker

115 Gramm Butter

240 ml Schlagsahne

1 TL grobes Meersalz

 

Werkzeuge:

Wachs- oder Backpapier

Backtrennspray oder Öl

Zuckerthermometer

Qualitativ hochertiger Topf

Auflaufform (ca 22 x 33 cm)

Zubereitung:

Im ersten Schritt wiegst du alle Zutaten ab und stellst sie neben deinen Herd. Lege die Auflaufform mit dem Wachs- oder Backpapier aus. Es ist wichtig das Papier etwas über zwei Seiten hinaus hängen zu lassen, um die Karamellen einfacher herauszubekommen nachdem sie abgekühlt sind. Besprühe das Papier zusätzlich noch mit Backtrennspray oder bepinsle es etwas mit einem neutralen Öl und stelle es beiseite.

Anschließend mischst du den Zucker und den Honig in einem großen Topf. Der Topf sollte neben seiner Eignung für hohe Temperaturen groß genug sein, da das Karamell beim Kochen blubbert. Rühre die Zucker-Honig Masse stetig auf mittlerer Hitze, bis sie anfängt zu kochen. Lasse das Ganze etwa 5-6 Minuten simmern. Nach dieser Zeit wird die Masse eine schöne dunkle Karamellfarbe annehmen. Rühre währenddessen stetig weiter und lasse es nicht aus den Augen, da Zucker sehr schnell verbrennt.

Reduziere nun die Hitze auf die niedrigste Stufe und rühre die Butter ein. Es wird Blasen schlagen, also sei vorsichtig. Sobald die Butter komplett eingerührt ist, rühre zusätzlich die Schlagsahne unter. Erhöhe wieder auf eine mittlere Hitze und bringe das Karamell erneut zum Kochen. Stelle das Thermometer hinein und lass es kochen bis es 244°C erreicht hat.

Nach Erreichen der 244°C schaltest du den Herd aus und füllst das Karamell in die vorbereitete Auflaufform. Lass es etwa 20 Minuten abkühlen und bestreue es dann mit dem Meersalz. Wenn du es weniger salzig magst, kannst du an dieser Stelle selbstverständlich auch weniger Salz verwenden. Lass das Karamell etwa zwei Stunden bei Zimmertemperatur abkühlen bevor du es mit einem scharfen Messer in Quadrate schneidest. Verpacke die Karamellen in kleinen Wachspapierstückchen, damit sie nicht aneinanderkleben.

Lass es dir schmecken!